Hier kommt eine weitere Success Story von unserem ersten HR Hackathon in Berlin Ende Mai: Einer unserer Hackathon IT-Teilnehmer, Enrico Foschi, wechselt zum HR Startup 4Scotty. Enrico war vorher Project CTO bei Rocket Internet.

Der Kontakt zu 4Scotty, so berichtete mir Enrico bereits vor 14 Tagen, war auf dem Hackathon zustande gekommen.

Wir freuen uns, dass wir mit dem HR Hackathon ein weiteres Ziel erfolgreich erreicht haben: talentierte Entwickler können auf einem Hackathon spannende IT-Jobs finden, und Unternehmen können durch geschicktes Vorgehen und mit interessanten Stellenangeboten bei Entwicklern punkten.

Viel Erfolg im neuen Job, Enrico!

Hier ein Auszug aus der Pressemeldung:

4Scotty, der Reverse-Job-Marktplatz für alle Berufe rund um die Informationstechnologie, erweitert sein Führungsteam: Neuer CTO ist Enrico Foschi, der seit 1. Juli Mitglied der Geschäftsführung ist. Er verantwortet die Leitung des Entwicklerteams sowie die technische Weiterentwicklung der Plattform.

Foschi hat in vielen Unternehmen als Software-Entwickler und Teamleiter gearbeitet: Vor seinem Wechsel zu 4Scotty war er Project CTO bei Rocket Internet. Er hat Teams in schnell wachsenden Unternehmen aufgebaut, gefördert und zu erfolgreichen Ergebnissen geführt und fast 15 Jahre Erfahrung als Web-Entwickler. Seine langjährige und vielfältige Expertise in einer Reihe von Technologien sowie Kenntnisse in Operations und UX (User Experience) zeichnen ihn ebenfalls aus. Frühere Stationen waren unter anderem J. Walter Thompson und Microsoft, wo er als Front-End-Architekt und Team Leader tätig war, SkillPages – heute Bark.com – (als Vice President of Growth) sowie die Bank of America (als VP Application Development).
Link zum Originalbeitrag