Spannend: Heute sollte der durch rechtliche, finanzielle und andere Schwierigkeiten gebeutelte Putzkraft-Vermittler HomeJoy in Deutschland seine Pforten schließen. Gestern kam dann die Pressemitteilung von BookATiger, einem ehemaligen Konkurrenten, mit der Information, man hätte einen höheren Millionenbetrag an neuer Finanzierung erhalten und im Zuge dessen auch gleich noch HomeJoy übernommen, um das Deutschlandgeschäft auszubauen.

Na dann, viel Spaß! Gerade das Thema der Scheinselbständigkeit wird ja in Deutschland sehr kontrovers im Zusammenhang mit den On-Demand Diensten diskutiert.

Im Beitrag der Süddeutschen wurde zudem berichtet, dass das HomeJoy Technik Team zu Google geht. Ob das auch nach der Übernahme durch BookATiger noch der Fall ist?

Und: Wieso rückt man erst jetzt, zehn Tage nach der Ankündigung, dass HomeJoy schließt, mit der Pressemeldung zur Übernahme heraus? Für das Image ja nicht wirklich vorteilhaft, oder?

Hier ein Auszug aus dem Beitrag bei Gründerszene:

Book A Tiger hat bei einer neuen Finanzierungsrunde weitere Millionen von alten und neuen Investoren eingesammelt. Auf Nachfrage von Gründerszene sagte eine Sprecherin, dass sich alle Altinvestoren, darunter die Schweizer Mediengruppe Tamedia, Target Ventures, DN Capital und Avala Capital, an der Runde beteiligt hätten.

Mit dem siebenstelligen Betrag übernimmt Book A Tiger das Deutschlandgeschäft und damit alle Bestandskunden und Reinigungskräfte des gescheiterten US-Konkurrenten Homejoy. Dadurch will Book A Tiger im Kampf gegen den Rocket-Wettbewerber Helpling die Marktführerschaft in der DACH-Region erlangen. „Wir sind bei unserer Arbeit immer sehr auf Qualität bedacht und somit der beste Partner für die Cleaner und bestehenden Kunden von Homejoy. Auf der anderen Seite profitieren wir von der starken Marke und dem etablierten Kunden- und Cleanerstamm, was unser nachhaltiges Unternehmenswachstum weiter fördern wird“, begründet Book-A-Tiger-Gründer Nikita Fahrenholz den Zusammenschluss.

#startups
Link zum Originalbeitrag
Dies ist ein kuratierter HR-Artikel, ein kostenfreier Service von Online-Recruiting.net